Mir fallen die Augen zu…

Nun haben wir den ganzen Abend über Angeboten für Hardware gebrütet und nach Alternativen gesucht, die preislich interessant sind.

Das ist gar nicht so einfach. Es gilt die Balance zwischen dem, was man gerne möchte, dem was man kann und dem was man braucht herzustellen. Sparen ist eine feine Sache. Aber herauszufinden, wo es wirklich sinnvoll ist und wo man eben nicht sparen sollte, ist ja noch viel spannender.

Nach über drei Stunden bleiben somit erst einmal dicke Augen, ein steifer Nacken und letztlich noch immer Verwirrung.

Dafür ist die Liste aller Artikel, die wir bekommen werden nun fast vollständig. Wenn man sich das so auf einem Haufen vorstellt: eine ganz nette Menge. Ihr könnt echt gespannt sein, was es dann im SCM Shop Fallersleben alles Schönes geben wird.

Die Fliesenleger haben heut zumindest schon mal mehrere Säcke mit Zement in den Laden gebracht. Die Fliesen sind schon dort. Dann bleibt ja noch die Hoffnung, dass sie morgen vielleicht auch einmal sich selbst in den Laden bringen werden, um dort so lange zu verweilen, bis die anstehenden Arbeiten – wie auch immer – fertiggestellt werden. Wir kratzen nämlich schon förmlich mit den Hufen, denn wir würden gern richtig loslegen. – Aber erst müssen die „Dreckarbeiten“ erledigt sein. Also Jungs: „Haut rein und macht hinne!“ 😉

In diesem Sinne:

Bis zum nächsten Mal!

A. K.

künftiger Inhaber einer wunderbaren christlichen Buchhandlung für den Großraum Wolfsburg, Gifhorn, Braunschweig, Helmstedt

P.S. 6.000 Besucher! *freu*

 

1 Response

  1. 9. Juni 2011

    […] Mir fallen die Augen zu… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.