Je oller, je doller – oder was?

Echt unglaublich! Können alte Leute nicht abends brav daheim sitzen und Blog schreiben, so wie es von ihnen erwartet wird?

Also echt. Da setzt man sich jeden Tag an den Rechner und wartet darauf, die neuesten Ein- und Ausfälle aus dem SCM Shop Fallersleben zu lesen – und was ist? Pustekuchen. Nischt ist! Was macht der Kerl eigentlich die ganze Zeit? Ist doch unglaublich. Na warte, den rufe ich jetzt mal an. So haben wir schließlich nicht gewettet.

So, Nummer wählen 05[ZENSUR]… Aha, frei!

„König“

Guten Abend. Ich bin es. Ich muss mich leider mal beschweren!

„So, worüber denn?“

Über dich! Jeden Tag schaue ich auf deinen Blog und warte darauf, dass ein neuer Artikel erscheint. Mein Lieber! Das ging aber auch schon mal besser.

„Entschuldige bitte. Ich bin einfach nicht dazu gekommen.“

Aha. Gleich wieder in die Rechtfertigung gehen, was? Du bist doch schon über 50. Da hängt doch normalerweise um dreiviertel Zehn die Hose kalt am Bett und die Zähne sprudeln im Glas daneben leise vor sich hin.

„Na, nun mal halblang! Ganz schön frech. Das muss ich schon sagen…“

Na stimmt doch! Seit Samstag keinen Eintrag hier. Mensch, ich hab meine Zeit doch nicht auf dem Mist gefunden oder was? Wo treibst du dich denn dauert herum?

„Also Blog hin, Blog her. Es gibt – auch für über 50 Jährige – noch ein Leben in der Realität. Facebook ist zwar Einwohnermäßig wohl schon das größte Land der Erde, aber Life ist doch etwas Anderes.“

Wie jetzt? Meinst du, ich bin nur eine Fata Morgana oder was?

„Nein, das nicht. Sprechen kannst du ja anscheinend.“

Eeebennnt!

„Also grundsätzlich – Ausnahmen bestätigen hier lediglich die Regel – versuche ich z.B. Sonntags nicht zu arbeiten. Dazu gehört dann zwangsläufig auch das Schreiben eines Blogbeitrages.“

Ist das etwas Arbeit für dich?

„Nein, nicht wirklich. Das macht schon Spaß und ist mir wichtig.“

Siehste!

„…aber wie schon gesagt: es gibt ja noch ein ‚Real Life‘. Und wenn ich das quasi verpasse und meine Hose nur noch kalt am Bett hängte, dann hätte ich ja womöglich gar keine Anregungen mehr zum Schreiben.“

Na ja…. stimmt schon.

„Eben.“

Was haste denn gemacht am Sonntag?

„Also erst mal habe ich es genossen, dass der Tag erst eine Stunde später anfing als normal. Und diese lange Aufwachphase haben wir voll ausgenutzt! – Dummerweise haben wir dabei übersehen, dass bei uns in der Stadtmission Wolfsburg an diesem Sonntag vor dem eigentlichen Gottesdienst noch eine ordentliche Portion Lobpreis angesagt war, die wir nur ungern verpassen. – Aber Sonntag haben wir es tatsächlich verpasst.“

Hä, hä!

„Hey! Vorsichtig! Nicht frech werden! Es ist schon spät und ich MUSS dir das nicht verklickern!“

Cool, Mann! Ist ja schon gut!

„Eben…“

Sorry, Mann.

„Und nach dem Gottesdienst haben wir auf unserem Sofa eine Runde Matratzenhorchdienst eingeschoben. Ich weiss gar nicht mehr, wann das das letzte Mal so war. Meist geht mir ja doch irgendwas für den SCM Shop Fallersleben durch den Kopf, so dass ich auch in der ‚Freizeit‘ an einer Sache knabbere und feile.“

Muss ich nun Mitleid haben?

„…nach dem Aufwachen widmeten wir uns dann recht intensiv dem SCM Katalog und anderen Vorankündigungen und beendeten die Zusammenstellung der Weihnachtsartikel, die demnächst im SCM Shop Fallersleben zu bewundern sein sollen.“

Wie? Jetzt erst Weihnachtskram bestellt?

„Mag sein, dass das für den einen oder anderen zu spät ist. Aber – ich glaube ich sprach schon mal im letzten Newsletter darüber – ich bin ‚eigentlich‘ ein ‚Advent-ist-im-Dezember‘-Vertreter.“

Newsletter?

„Hast du den nicht abonniert?“

Nö. Sollte ich?

„Unbedingt! Wenn dich interessiert, was im SCM Shop Fallersleben so vor sich geht und du nicht immer selber zu uns kommen kannst, dann bist du via Newsletter und Blog immer auf dem Laufenden…“

Ja, aber schreiben musst du das Blog schon.

„Ja, ja, ja. Erzähle ich ja eben!“

Sorry, Mann!

„Wie dem auch sei. Ich hatte beschlossen, dass Weihnachtsartikel frühestens nach dem Reformationstag im SCM Shop Fallersleben auftauchen sollen.“

Reformationstag? – Meinst du Halloween?

„Nein, ich meine ‚Reformationstag‘! Der Tag an dem wir der Reformation und Martin Luther gedenken.“

Den sie in Amerika erschossen haben?

„Nein!“

Nicht?

„Nein! Du meinst Martin Luther King. Das war jemand anderer.“

Heisst ja wie du, hihi!

„…“

Ok, ok! Sprich weiter.

„Danke!“

Bitte

„…“

Sorry!

„Na Weihnachtsartikel wirst du dann erst Ende dieser Woche im SCM Shop Fallersleben vorfinden. Ist das ok?“

Jau!

„Schön.“

Gell?

„Jedenfalls haben wir die Auswahl dann fertig bekommen und fuhren nach Oebisfelde.“

Oebis… was?

„Oebisfelde. Liegt gleich in Sachsen-Anhalt. Eine kleine Stadt direkt an der ehemaligen Grenze im geteilten Deutschland.“

Ja klar. Honni, Krenz und Konsorten. Schießbefehl und so.

„Genau. Aber Gott sei dank ist das vorbei – und leider bei manchen Leuten schon total vergessen. Aber das ist ein anderes Thema.“

Jepp!

„Antje Rein hatte uns über Facebook zu einem Gottesdienst der Brückengemeinschaft Oebisfelde eingeladen. Und da sie auch mal zu einer Lesung in den SCM Shop Fallersleben kommen wird, war es eine gute Gelegenheit uns auch einmal persönlich und nicht nur telefonisch kennen zu lernen.“

Wow! Du kennst eine Autorin persönlich?

„Jepp!“

Mann oh Mann!

„Es war ein schöner Gottesdienst. Zwar eine kleine Gemeinschaft, aber wir fühlten uns sehr wohl. Naja und als wir dann wieder daheim waren, hatte ich echt keinen Bock mehr zum Bloggen. Zumal wir uns noch den Rest des neuen christlichen Films ‚Weg der Wahrheit“ ansehen wollten, der demnächst erhältlich sein  wird.“

Wie könnt ihr den dann schon sehen? Aus dem Netz gesaugt, was??

„Quatsch! Ganz legal als Vorabkopie von SCM Hännsler erhalten. Nur für Händler. Unverkäuflich“

Fiiieeessss!

„Schaust du christliche Filme?“

Manchmal. Einige sind ganz nett.

„Die werden immer besser, kann ich dir sagen. ‚Weg der Wahrheit‘ ist so einer. Länger als ’normale‘ christliche Filme und echt gut. Ich kann das Teil nur empfehlen.“

Klar, das musste jetzt sagen…

„Muss ich nicht. Sage ich aber trotzdem. Ich fand ihn gut. Kannst ja demnächst mal in den SCM Shop Fallersleben kommen und ihn dir holen – wenn er offiziell raus ist. Wird in den nächsten Tagen geschehen.“

Bin da!

„Schön!“

Gell?

„Wir haben von 9 bis 18.00 Uhr durchgehend geöffnet.“

Ich weiss!

„Schön.“

Und was hast du gestern gemacht? Hast ja auch kein Blog geschrieben.

„Ich weiss…“

Und?

„Gestern war Reformationstag.“

Ich weiss.

„Schön!“

Gell?

„Wir haben gestern Abend im SCM Shop Fallersleben einen Lutherfilm gezeigt. Eine Veranstaltung, die wir jedes Jahr am Reformationstag wiederholen möchten.“

So wie ‚Dinner for one‘?

„*lach* ja so ungefähr. Jedes Jahr Reformationstag – jedes Jahr einen Lutherfilm im SCM Shop Fallersleben.“

Gute Idee.

„Danke.“

Gerne.

„Kannst das nächste Mal ja auch kommen.“

Nur, wenn es was zu Essen und zu trinken gibt.

„Gibt es.“

Echt? Was denn?

„Tee und Kekse.“

Kekse kenne ich! – Coookiiieeesss!!!

„Sesamstrasse geschaut?“

Jepp!

„Dachte ich mir.“

Gell?

„Heute klappt es leider auch nicht mit dem Blog.“

Hey! Warum nicht?

„Weil es schon so spät ist. Und wir telefonieren ja schon so lange.“

Hättest ja früher was schreiben können.

„Da war ich ja noch nicht zu Hause.“

Stimmt. Liebe die Hose an, als kalt am Bett hängend.

„So ungefähr. Nein, wir waren in der Michaelisgemeinde in Fallersleben. Nur ein paar Minuten zu Fuß vom SCM Shop Fallersleben entfernt.“

Was gab es denn dort?

„Einen Vortrag…“

Wie laaaangweilig…

„…zum Thema ‚christliche Patientenvorsorge'“

Oh, Mann!

„Kannst du nicht sagen. Es war sehr interessant.“

Für mich nicht. Bin erst 26.

„Das ist kein Grund. Fährst du eine Maschine?“

Jepp. 500er Kawa. Geiles Teil!

„Schon mal damit lang gemacht?“

Einmal… ein bisschen

„Kann schon mal schnell daneben gehen.“

Jepp!

„…und dann liegst du im Koma oder sonstwas und kannst mit deinen Ärzten nicht kommunizieren.“

So mit Schlauch im Hals oder Beatmungsmaschine oder so?

„Zum Beispiel. Und wenn du dann eine Patientenverfügung hast, wissen die Ärzte, was du gern möchtest, falls du z.B. nur noch per Maschine am Leben gehalten werden könntest, dich dazu aber nicht äußern kannst. Das kann auch dir mit deinen 26 Lenzen geschehen.“

Hmmm, stimmt.

„Eben.“

Dann war es ja wohl doch ganz interessant, was?

„Ja, das war es.“

Mann, du hast ja doch immer ganz schön volles Programm, was?

„Jepp! Und ab Donnerstag sind noch die Abend mit Christina Brudereck in der Stadtmission Wolfsburg.“

Lass mich raten: Bloggen wird dann zeitlich eng werden?

„Jepp.“

[Zensur]

„So, was sagt man aber nicht!“

Ich weiss.

„Gell?“

Ok, wenn du soviel zu tun hast, dann ist es nicht so schlimm, wenn du mal einen Tag mit dem Bloggen aussetzt.

„Danke.“

Gerne.

„Kann ich jetzt ins Bett gehen?“

Was willst du denn da?

„…“

Ok, ok! Will ich gar nicht wissen *grins*

„Habe ich alle Fragen beantworten können?“

Jepp!

„Dann gute Nacht.“

Oki, doki. Nacht!

„Tschau.“

 

Mann, der ist ja echt unterwegs. Und dann noch den ganzen Tag im SCM Shop Fallersleben. Na, dann soll er sich mal ordentlich ausschlafen. Morgen hat er sicher auch schon wieder ein volles Programm.

Ich trinke jetzt noch ein Bier.

Könnte ja auch mal wieder in der Bibel lesen. Lange nicht gemacht. – Und dieser Jesus! – Echt cool!

3 Responses

  1. Andreas sagt:

    Hey! Wieso schreibt der in meinem Blog????

  2. Joachim Stängle sagt:

    TOP. Einfach klasse.
    Lieben Dank!

    JS

  3. Ilona sagt:

    Ich lieg hier auf dem Boden…. klasse gemacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.