Über uns

Nun, das „uns“ gibt es nicht mehr. Zwar habe ich bis zum 31.07.2021 in der Bahnhofstraße 10 in Wolfsburg-Fallersleben ein Ladengeschäft geführt, aber seit dem 01.08.2021 ist es geschlossen und ich mache allein als Onlinebuchhändler und Freelancer weiter.

Verschiedene Gründe führten zu der Schließung, die letztlich aber ein richtiger Schritt war.

Mit meinen Plattformen Sozial-christlich-menschlich.de und buch38.de möchte ich euch/Ihnen auch weiterhin gute Literatur nahe bringen und für das Lesen werben.

Neu ist dabei der soziale Ansatz. Was heißt das?

Von all meinen Überschüssen spende ich zehn Prozent an soziale Projekte, Gemeinden oder andere Institutionen. Für die buch38.de Überschüsse suche ich mir passen Projekte aus. Für die Überschüsse aus Sozial-christlich-menschlich.de hast du/Ihr die Wahl, wer profitieren soll. Das Ganze ist im Konzept noch einmal ausführlich erklärt. Ich würde mich über diese Unterstützung sehr freuen.

Warum das Ganze? – Auch wenn ich kein lokales Ladengeschäft mehr führe, möchte ich etwas für „meine Region“ tun. Daher die Idee mit der Spendenaktion. Natürlich können auch Projekte bundesweit unterstützt werden. Aber das steht wie gesagt alles im Konzept.

Die Buchhandlung in der Bahnhofstraße hatte von Anfang an einen christlichen Schwerpunkt. D.h. der Glaube, nicht die Kirche als Institution, ist mir sehr wichtig. In den zehn Jahren von 2011 bis 2021 konnten wir daher viel dafür tun. Auch nach dem Wegfall des Ladens ändert sich aber nichts an meiner persönlichen Einstellung. Und deshalb das neue Konzept.

Wenn du/Sie noch weitere Fragen hast, nimm/nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und deine/Ihre Unterstützung.

Andreas König